Abläufe

Vom Lead (mit Angebot) zum Projekt

Ein "Lead" ist ein qualifizierter Interessent – und entspricht in der Regel einem potentielle Projekt.
Bei potentiellen Projekten mit Leads zu arbeitet, macht nicht nur die Akquise effizienter und zuverlässiger, sondern durch die Zuweisung von Wahrscheinlichkeit (hinterlegt bei Leadstufe), kann auch das wahrscheinliche kommende Auftragsvolumen sichtbar gemacht werden.

Ist ein Lead gewonnen, kann daraus einfach ein Projekt erstellt werden. Angebot und Angaben werden dabei übernommen.

vom lead zum projekt


Schritte vom Lead zum Projekt
1. Lead unter "Akquise" erfassen. Im Lead können Notizen und Termine hinterlegt werden (2), so dass man rechtzeitig an eine nächste Aktion erinnert wird und die Historie greifbar hat.  Durch die Zuweisung der aktuellen Stufe mit hinterlegter Wahrscheinlichkeit, kann das wahrscheinliche kommende Auftragsvolumen sichtbar gemacht werden.
2. Nach den Vorabklärungen/Briefing erstellt man ein Angebot (oder mehrere) im Lead unter "Angebote" (1)
3. Nach Angebotbestätigung den Lead auf "gewonnen" (3) setzen und  aus dem Lead ein Projekt erstellen (4).
4. Die Angaben inkl. Angebote werden automatisch übernommen. Angebote werden auf "bestätigt" gesetzt.

Aus Angeboten Rechnungen erstellen

Angebot zum Projekt abrechnen
Angebote erstellt man in einem Lead, wenn noch nicht sicher ist, ob ein Projekt kommt – und direkt im Projekt, wenn es um einen sicheren Folgeauftrag geht

1.
Alle zugehörigen Angebote sind im Projekt unter "Angebote" aufgelistet. Hat man Angebote im Lead erstellt, wurden die Angebote automatisch bei der Projekterstellung verknüpft (1) oder der Lead kann nachträglich im Projekt verknüpft werden.
2. Im Projekt unter "Abrechnung" kann man dann alle dort gelisteten Angebote abrechnen. Ein Angebot lässt sich über den Pfeil rechts oben auswählen (2)

Wie erstelle ich aus einem Angebot eine Rechnung?


Rechnung aus Angebot, ohne dass es ein Projekt gibt

Möchte man ein Angebot ohne Projektbezug abrechnen, wählt man in der Angebotsliste rechts im Dropdown "Abrechnen" (3). Die Rechnung wird dann direkt auf Kundenebene erstellt und gelistet.

Eine Liste aller Angebote und aller Rechnungen gibt es unter "Akquise" > "Angebote" und "Abrechnung" > "Rechnungen".

Projekt vom Erstellen bis Archivieren

Projekt erstellen
Wie oben beschrieben erstellt man in MOCO das Projekt in der Regel aus einem Lead. Ist kein Lead nötig (oder nutzt man diesen Bereich noch nicht), wird das Projekt direkt unter "Projekte" erstellt.

Laufendes Projekt
Auf das Projekt werden Leistungen gebucht: Stunden und/oder Zusatzleistungen.

Bei Retainern/Betreuungsprojekten wird in der Regel monatlich nach Aufwand oder pauschal abgerechnet. All diese Projekte kann man z.B. mit einem Label "Monatlich" kennzeichnen.

Arbeit abgeschlossen
Ist die Arbeit abgeschlossen, kann das Projekt als abgeschlossen markiert werden, wenn die Rechnung beispielsweise durch eine andere Person im Unternehmen erstellt wird. Dazu erstellt man vorab ein Label –  z.B. "Abgeschlossen".
Beispiel eine Filterung nach Label


Rechnung/Schlussrechnung
Der Rechnungssteller kann sich dann über das Label diese Projekte gefiltert anzeigen lassen und die Rechnung bzw. Schlussrechnung erstellen.
Die Rechnung erstellt man im Projekt unter "Abrechnung". Hat man das Projekt korrekt aufgesetzt, wird rechts in der Projektliste der abzurechnende Betrag grün angezeigt. Mit einem Klick darauf gelangt man direkt in diesen Abrechnungsbereich.
Es kann auch eine übergreifende Rechnung auf Kundenebene erstellt werden.

Archivieren
Nachdem die letzte Rechnung erstellt wurde, wird das Projekt archiviert.
Die Rechnungen verwaltet man unabhängig unter "Abrechnung".

Mehr zu Projekte...
30 Tage gratis

Account sofort startbereit. Voller Funktionsumfang. Ohne Zahlungsangaben.