Erste Schritte leicht gemacht.

Du hast gerade einen MOCO Account erstellt?
Mit folgenden 3 Schritten hast Du in 10 Minuten eine solide Arbeitsbasis geschaffen!

1. Einstellungen anpassen.

Als Account-Inhaber hast Du Zugriff auf die allgemeinen Einstellungen (Rädchen oben rechts neben der Suche). Wenn Du alle Einstellungsoptionen einmal durchgehst, weisst Du schneller über Möglichkeiten in MOCO Bescheid.

Screenshot Einstellungen

» Einstellungen im Überblick

2. Benutzer hinzufügen.

So geht's

Wähle in der Topnavigation "Personal". Über den grünen Button "+ Neue Person" kannst Du weitere Benutzer hinzufügen. Diese erhalten eine E-Mail mit den Zugangsdaten. Falls er seine E-Mail mit den Zugangsdaten nicht mehr findet, kann er sich beim Login über "Passwort zurücksetzen" ein neues Passwort vergeben.

Eigene Felder

Falls Du Mitarbeiterdaten mit z.B. Skills, Geburtsdatum erweitern möchtest, dann nutze unter "Unternehmen" die Funktion "Eigene Felder". » Mehr Infos zu Eigene Felder

Zugriffsrechte

Unter "Personal" wird auch gesteuert, wer welche Bereiche in MOCO sehen bzw. benutzen können soll. » Eine Übersicht zu den Zugriffsrechten

Screenshot Personal

3. Kunden & Projekte erfassen.

Kunden

Kunden werde unter "Firmen" erfasst. Oben rechts gibt es die Möglichkeit eines Excel-Imports. Standardmässig ist Deine Firma als Kunde vorhanden.

Projekte

Erfasse unter "Projekte" in der Hauptnavigation Deine Projekte. Vergesse nicht, nach Speichern der Projektangaben Leistungen und Personen für die Zeiterfassung zuzuweisen.

Interne Projekte

Wählst Du Deine eigene Firma als Kunden aus, legst Du automatisch ein "Internes Projekt an", dessen Leistungen nicht verrechenbar sind – beispielsweise Meetings, Akquise, HR, Arbeiten an der eigenen Website etc.

Screenshot Projekte

» Mehr Infos zu Projekten

» Individualisierungsmöglichkeiten

Mocolino

Geschafft!

Jetzt bist Du fürs Erste gut aufgestellt und Deine Mitarbeiter können Stunden erfassen!

Weitere Infos

Unter » Funktionen findest Du eine umfangreiche Dokumentation! Mit ein wenig Aufwand hast Du Dich innerhalb kurzer Zeit in MOCO eingearbeitet.