hundertzehn = 110 % Leidenschaft.

Software muss Spass machen.

Teure Onboardingpakete, teure Individualentwicklungen, 13 Klicks bis zum Ziel, lange Ladezeiten ... Das ist nicht mehr zeitgemäss. Wer teure Individualanpasungen verkauft macht einige Jahre ein gutes Geschäft, landet aber langfristig technolgisch in der Sackgasse.

Software muss Spass machen – performant und einfach bedienbar sein. Deshalb hat sich die hundertzehn GmbH – gegründet 2014 – ganz der Entwicklung der Cloud Business Software MOCO verschrieben. Eine preiswerte Standardsoftware für kleine und mittlere Dienstleister. Sie lässt sich einfach integrieren und wird als SaaS (Software-as-a-Service) eng entlang allgemeiner Bedürfnisse weiterentwickelt.

Seit Beginn steht das Projektbusiness im Fokus – mit dem Ziel, die Business-Verwaltung zu vereinfachen und die Gesamtsicht "Einnahmen/Ausgaben + Vergangenheit/Zukunft" für eine optimale Unternehmenssteuerung zu perfektionieren. Abgesehen von der funktionalen Weiterentwicklung wird auch stark in die technische Weiterentwicklung investiert.

Lautes Marketing ist hier Fehlanzeige. Hundertzehn glaubt daran, dass ein qualitativ hochwertiges Produkt gepaart mit Leidenschaft der Schlüssel für glückliche Kunden und damit nachhaltigem Wachstum ist. Mit Erfolg. Mit den inzwischen > 4000 Firmenkunden in der Grösse von 1-300 Mitarbeitenden wächst MOCO jährlich immernoch stark.

"Simplicity is a great virtue but it requires hard work to achieve it and education to appreciate it. And to make matters worse: complexity sells better."

Edsger Dijkstra, dutch scientist

Die Challenge ist dabei, den Spagat zu schaffen zwischen neuen Funktionen und einer besseren Usability – ganz zu Schweigen von der selten spürbaren aber wichtigen technischen Weiterentwicklung und Wartung im Hintergrund.

Challenge accepted!

» Impressum