Individualisierung

Individuelles Layout

Alle grundsätzliche Einstellungen können eigenständig vorgenommen werden. Alternativ  oder für zusätzliche Einstellungen kann unser Service gebucht werden. 
Detailinfos findest du hier im Einstellungsbereich
Individuelles Layout für Ihre Rechnungen und Angebote

Bild: Beispiellayouts bestehender Kunden


Standards global/Kunde, Variablen, QR-Rechnung, XRechnung

Globale Standardtexte und -werte für Rechnungen und Mahnungen werden in den Einstellungen unter "Abrechnung" vordefiniert.
» Detaillierte Infos dazu – auch zur Kleinunternehmerregelung

Kundenspezifisch
Beim Kunden kann definiert werden 
  • Rechnungsadresse/-E-Mail und Hauptwährung des Kunden
  •  Ob die Korrespondenz komplett in Englisch erfolgen soll
  • Unter "Weitere Optionen" (siehe Bild) können der globale Schlusstext, weitere CC-E-Mail-Adressen, Zahlungsfrist und Skonto überschrieben werden – ebenso eine eigene Preisliste erfasst werden ("Abweichende Stundensätze").

Projektspezifisch
Abweichend kann im Projekt unter "Abrechnung" (1) überschrieben werden: Rechnungsadresse/-E-Mail, weitere CC-E-Mail-Adressen, ob der Stundenauszug standardmässig mitangehängt werden soll (Abrechnung nach Aufwand). und ob es eine spezielle Information für die Abrechnung gibt, die nicht vergessen gehen soll (2).

Abrechnungsinfos und Angaben auf Projektebene

Rechnungsspezifisch
Auch bei der Rechnung gibt es noch die Möglichkeit, Anpassungen zu machen.

Variablen

Im Einleitungs- und Schlusstext sowie E-Mail-Anschreiben lässt sich auf jeder Ebene mit den Variablen arbeiten. Einfach ein "{" tippen und alle Optionen werden von MOCO zum Einfügen angeboten.
»  Wie das aussieht wenn man Variablen mit { aufruft

QR-Code

Schweizer Accounts können in den Einstellungen die 2020 eingeführte Standard-QR-Rechnung einrichten – andere Accounts können einen Girocode für die Rechnung einrichten. Der Code enthält jeweils alle Zahlungsinformationen und lässt sich digital einlesen.
» Detaillierte Infos dazu

XRechnung

MOCO kann XRechnungen an Auftraggeber des Bundes erstellen. 
» Detaillierte Infos dazu

Infofelder auf Rechnungen

Welche Infos auf Angebot und Rechnung standardmässig angedruckt werden sollen, lässt sich in den Einstellungen unter "Layout" > "Angebote & Rechnungen" (1) definieren:
Weitere Informationen auf der Rechnung


MOCO-Felder
MOCO schlägt hier Standardfelder vor (links gelistet), die man ein- bzw. ausblenden kann.
Alternativ kann MOCO diese Infos auch mit Variablen im Einleitungs- oder Schlusstext anzeigen.
Diese Pflichtangaben benötigt es unbedingt auf einer Rechnung

Eigene Felder
Es können auch eigene Standardinfos ergänzt werden: Dazu Eigene Felder für die gewünschte Ebene definieren und rechts (2) für die Anzeige auf Angeboten und Rechnungen auswählen.
Eigene Felder, die direkt zu Rechnungen erstellt werden, können auch nur einem internen Zweck dienen. In dem Fall die Anzeige auf dem PDF nicht anwählen.

Rechnungsaufbau (3)
Ob der Rechnungsaufbau bei Projekt-Abrechnung nach Aufwand standardmässig nach Monat gruppiert werden soll – oder ob die Detailrechnung oder Kompaktrechnung bevorzugt wird, kann gewählt werden.

Rechnungsnummern

Rechnungsnummern kann man manuell eingeben oder automatisieren. Die entsprechende Einstellung befindet sich in den Einstellungen unter "Account" > "Nummernkreise". In der Regel empfiehlt sich die automatische Nummerierung weil sie zuverlässig ist und automatisch dafür sorgt, dass die Nummerierung lückenlos ist. Infos & Tipps zur Wahl der Rechnungsnummerierung

Eine lückenlos Nummerierung ist gesetzlich nicht zwingend. Trotzdem empfiehlt es sich, Lücken nachvollziehbar dokumentiert zu haben. In MOCO problemlos möglich. Detaillierte Infos dazu
Optionale Einstellung manuelle Eingabe oder automatisierte Rechnungsnummer


Mehr zu Abrechnung...
30 Tage gratis

Account sofort startbereit. Voller Funktionsumfang. Ohne Zahlungsangaben.