Exporte/Buchhaltung

Excel-Export & Sammeldownload Belege

Export der Rechnungen nach Erstellungsdatum 
Unter "Abrechnung" > "Rechnungen" lassen sich oben rechts
  • Die gefilterten Rechnungen als Excel exportieren.
  • Gefilterte Rechnungsbelege gesammelt herunterladen.
Achtung: Beim Filtern den gewünschten Status über die Icons wählen

Sammeldownload Rechnungs PDFs Agentursoftware MOCO

Export der Zahlungen & Rechnungen nach Zahlungsdatum
Unter "Abrechnung" > "Zahlungen" lassen sich 
  • Die Zahlungen als Excel exportieren.
  • Rechnungsbelege nach Zahlungsdatum exportieren.

Buchhaltungs-Export

Den Buchhaltungsbereich aktiviert man in den Einstellungen unter"Erweiterungen".

Es erscheint nach Aktivierung das Untermenü "Buchhaltung"(1). Dort können Rechnungen für die Buchhaltung exportiert werden. Im Buchhaltungsexport sind alle buchhaltungsrelevanten Informationen enthalten.
Es gibt hier einen generellen Buchhaltungsexport im CSV-Format und einen Buchhaltungsexport, der für DATEV optimiert ist . 

Die Vorteile

  • Da der Steuerberater nicht mehr jede Rechnung manuell für die Buchhaltung erfassen muss, werden Fehler verringert und  Aufwand bzw. Kosten gespart.
  • Exportierte Rechnungen sind automatisch gesperrt und können auch nicht ein zweites Mal für den Export ausgewählt werden.
  • Ermöglicht die synchrone Führung von Buchhaltung und MOCO. Keine Rechnung kommt doppelt an, keine wird vergessen.
Wie funktioniert das?
1. Alle erstellten Rechnungen werden unter "Buchhaltung" angezeigt.
2. Rechnungen über den grauen Filterbereich oder links einzeln auswählen
3. Konten und Gegenkonten in der Liste prüfen (Debitorenkonto/Erlöskonto).  Debitorenkonten können vordefiniert werden (3).
4. "Rechnungen exportieren" wählen.
5. Der CSV-Export wird unter "Exporte" (3) mit Angabe des Zeitraums gelistet und kann mit oder ohne Belege herunterladen und den Steuerberater (z.B. monatlich) zugestellt werden.


Sammelkonto/Debitorenkonten
  • Sammelkonto: Bei Aktivierung wird in MOCO das angegebene Standard-Sammelkonto (Spalte "Konto") hinterlegt. Nach Bedarf kann dieses pro Rechnung überschrieben werden.
  • Debitorenkonten: Werden über den Reiter "Debitoren" zentral verwaltet (3). Alle Debitorenkonten sind vorausgefüllt – auch bei 0 % USt./MWST).  In der Rechnungsliste kann das Debitorenkonto auch geändert werden. Wählt man danach im Dropdown "Für Kunde übernehmen" wird es gesamthaft für den Kunden übernommen.
Labels
Die Labels mit denen Rechnungen markiert oder kategorisiert wurde, stehen auch im Buchhaltungsbereich zur Verfügung (Filterung + im Export).

DATEV (geprüft)

Mit der Verbindung zwischen MOCO und DATEV können Buchhaltungsdaten ganz einfach und unkompliziert an den Steuerberater übergeben werden.

Der Export (= Buchungsstapel) wird z.B. monatlich dem Steuerberater für den Import in DATEV zugestellt. Da der Steuerberater nicht mehr jede Rechnung manuell für die Buchhaltung erfassen muss, werden Fehler verringert und  Kosten gespart.

Geprüft: Unter Verwendung der mit dem Hersteller vereinbarten Prüfszenarien zu dieser Schnittstelle hat DATEV den technisch fehlerfreien Datenaustausch bestätigt.

Mehr zu Abrechnung...
30 Tage gratis

Account sofort startbereit. Voller Funktionsumfang. Ohne Zahlungsangaben.