Blogartikel vom

Rechnungen nachträglich als Abschlagsrechnungen markieren.

Innerhalb eines Projekts, können Abschlags- und Schlussrechnungen erstellt werden. Die Markierung als Abschlagsrechnung erfolgt normalerweise beim Erstellen der Rechnung. Vergisst man dies, kann eine Rechnung auch noch nachträglich als solche markiert werden, wenn keine Bearbeitung mehr möglich ist (z.B. nach Buchhaltungsexport). MOCO kann diese dann automatisch von der Schlussrechnung abziehen.

Abschlagsrechnungen nachträglich markieren

Mit der neuen Option zur Markierung als Abschlagsrechnung wachsen die Aktionen oben rechts in der Rechnung. Der Bereich wurde deshalb sinnvoll reduziert: Die weniger wichtigen Aktionen verstecken sich jetzt hinter den drei Punkten (1).

Der Rechnungstyp "Abschlagsrechnung" wird angezeigt (2). Die Markierung hat keine Auswirkung auf die Rechnungsform – hier müssen die üblichen Vorgaben für Abschlagsrechnungen eingehalten werden. Die Markierung als Abschlagsrechnung kann bei Bedarf auch wieder auf demselben Weg entfernt werden. 

Rechnungstyp

Auch die anderen Rechnungstypen "Schlussrechnung" und "Stornorechnung" werden an diesem Ort benannt. Nach Abschlagsrechnungen kann – wie in einem früheren News-Post erwähnt – unter "Abrechnung" über die Filteroptionen (Weitere Optionen) gefiltert werden:
Nach Rechnungstyp filtern
30 Tage gratis

Account sofort startbereit. Voller Funktionsumfang. Ohne Zahlungsangaben.