Blogartikel vom

Zufriedenheit mit MOCO – Umfrage 2020.

Als Auftakt zum 2020 haben wir im Dezember unsere User nach Ihrer Zufriedenheit gefragt. Neben den einzelnen proaktiven Feedbacks war uns eine breite Meinung wichtig. Die 2-Minuten-Umfrage beschränkte sie sich auf folgende vier Fragen:

1. HAPPINESS Wie zufrieden bist du insgesamt?
2. SPEED Wie empfindest du die Ladezeiten?
3. LIKE MOST Was gefällt dir am besten?
4. MISSING Was fehlt dir am meisten?


Datengrundlage
Von den aktuell über 2200 Firmenkunden Haben wir anonymisiert nur die angeschrieben, die MOCO schon länger als 90 Tage im Einsatz haben. 603 Accountinhaber haben innerhalb der zweiwöchigen Laufzeit teilgenommen. Nur Frage 1 war Pflicht.

Auswertungen – Details – unsere Kommentare

1. HAPPINESS Wie zufrieden bist du insgesamt?

209   ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
306   ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
72     ⭐️⭐️⭐️⭐️
14     ⭐️⭐️⭐️
0       ⭐️⭐️
2       ⭐️

→ Merci! Wir sind überwältigt und motiviert, weiter Vollgas zu geben!

2. SPEED Wie empfindest du die Ladezeiten?

Wir können zwar auf unserer Seite die Performance messen und investieren fortlaufend in Optimierungen – aber wie fühlt es sich wirklich für unsere Benutzer an wollten wir wissen!

358   Einwandfrei
201   Schnell
32     Gut
5        Ok
5        Könnte besser sein
2        Schlecht

→ Prima!
Unsere Messgeräte funktionieren also. Meldet Euch bitte immer, wenn die Performance schwächelt und es nicht an Eurem Rechner oder der Internetverbindnung liegt! Wir optimieren laufend. Mit vielen neuen Usern werden immer wieder einige Bereiche träger. Diese gehen wir dann priorisiert an.

3. LIKE MOST Was gefällt dir am besten?

Die meisten Nennungen haben wir in der Begriffswolke oben visualisiert. Ganz deutlich stach hier die Einfachheit der Handhabung hervor. Ein entscheidendes Zeichen für uns, dass wir noch auf dem richtigen Weg sind und trotz stetiger Weiterentwicklung unseren USP halten können.

4. MISSING Was fehlt dir am meisten?

Es freut uns sehr, dass viele Nichts vermissen.

Selbstverständlich gibt es aber auch viele verschiedene Wünsche. Am meisten wurden jedoch folgende genannt, zu denen wir gerne kurz Stellung nehmen:

Neue Mobile/iOSApp
Die neue MobileApp für Android ist gerade in der Umsetzung. Für iOS gab es bereits eine neu entwickelte Version, wir haben uns aber schlussendlich gegen diese neue Technologie entschieden. Die neu aufgesetzte iOS App soll dann nach dem erfolgreichen Launch von Android folgen.

Detailliertere Planung
Diese ist im Anmarsch. Weiterhin mit Fokus auf eine zügige grobe Planung zwecks Auslastung können Einträge reingezogen werden mit Stundenpaketen. Kleinste Einheit 1 h.

Angebote (EK, Verschieben, Teilabrechnen, Layoutoptionen)
Hier! Ein zentrales Thema für uns im 2020 bei Angeboten einiges in dem Bereich zu liefern!

Spesen
Eine Basisversion gibt es bereits. Diese soll noch abgerundet werden und 2020 online gehen.

Unterprojekte
Eine Verschachtelung widerstrebt uns bis jetzt – wir planen, dass man Projekte gruppieren kann (wie man es z.B. aus Photoshop kennt)

Fibu-Anbindung
Auch Ausgaben aus MOCO ohne manuelles Abtippen für die Buchhaltung vorbereitet und möglichst kontiert herausziehen können. Weitere Systeme neben DATEV anbinden.

Bankanbindung
Automatischer Zahlungsabgleich auch für die Ausgaben. Zahlungen idealerweise direkt aus MOCO tätigen (Ausgaben). Lastschrifteinzüge generieren können. Direkte Bankanbindung für wenig Wechsel zwischen MOCO und Banking.

Vermeintlich vermisst.

Leider sind das einige Dinge. Bitte fragt uns immer über den Service, wenn etwas vermisst wird. Wir können dann den Weg aufzeigen und Feedbacks helfen uns, die Bedürfnisse gesamthaft zu priorisieren. Beispiele:

Im Moment das Anlegen eines Produktes/Ware, um diesen als festen Baustein in die Rechnung einzufügen.
Das geht über vordefinierbare Standard-Zusatzleistungen

schnell eine Rechnung zu erstellen (außerhalb eines Projektes)
Rechnungen ohne Projekt sind kein Problem

Verbindung zwischen Ausgaben und Zusatzleistungen (Kundenprojekte)
Zuordnung der Eingangsrechnungen zu den Projekten, also Sichtbarkeit, wenn ich auf Projektebene bin. Dort ist es nicht erkennbar.

Zuweisung ist möglich. Es erstellt in MOCO eine Zusatzleistung (weiterverrechenbare Kostenposition)

Bitte weglassen: wöchentliches Mail mit Wochenstartwunsch, unnötig
→ Wochenmail kann im Profil (Klick auf Profilbild oben rechts) deaktiviert werden

Kundenindividuelle Preislisten
Preislisten zum Kunden gibt es

Nebenkosten in Abhängigkeit des Honorars (%)
Lässt sich über eine prozentuale Position realisieren

Nicht verrechenbare Leistungen auch dem Kunden zu exportieren.
→ Im Stundenauszug möglich (Filter "Mehr Optionen"). Andere Möglichkeit: Projektbericht (eingeschränkte Ansicht) teilen

Unterschiedliche Mwst. Sätze in einer Rechnung
In der Regel nicht nötig wegen der Regelung "Hauptleistung – Nebenleistung"

Suchfunktion nach Keywords innerhalb der eingegebenen Tätigkeiten
→ Textsuche möglich über den Stundenauszug "Weitere Optionen"
30 Tage gratis

Account sofort startbereit. Voller Funktionsumfang. Ohne Zahlungsangaben.