Blogartikel vom

"Push the button" – Arbeitszeiterfassung made easy – mit MOCO & Flic.

Ein Gastbeitrag von Oliver Ruhm, zeughaus.design

Arbeitszeiterfassung: Einfach mit dem Flic Button

Arbeitszeiterfassung locker

Das Team der Agentur Zeughaus hat mit dem Jahreswechsel die Arbeitszeiterfassung per MOCO gestartet. Der Wunsch kam vom Team: durch eine exakte Erfassung weiß jeder genau, wo er oder sie steht. Mit ein paar Stunden plus in der Zeiterfassung fällt es leichter, mal früher rauszukommen — und die eigene Work/Life Balance zu wahren.

Ein eigener Button wär doch was

Die Erfassung über die Weboberfläche von MOCO ist ja recht komfortabel. Als Oliver von Zeughaus im Netz aber die sympathischen Flic-Buttons mit Zapier-Integration entdeckte, war es Zeit für eine Nachricht an das MOCO Team: auf dem Wunschzettel stand ein Zapier-Trigger für die MOCO-Arbeitszeiterfassung. Prompt erfüllte MOCO den Wunsch zeitnah und die Versuchsanordnung konnte erstellt werden:

1. 12 Flic Buttons – für jeden Mitarbeiter einen.
2. Eine Flic Bridge, damit die Buttons auch ohne Smartphone-Verbindung funktionieren.
3. Ein frischer Zapier-Zap.

Setup der flic Buttons

Die unscheinbare Flic Bridge hängt Oliver an ein Ethernet-Kabel. Über die Flic App ist die Einrichtung in wenigen Minuten erledigt. Danach registriert Oliver die Buttons in der Bridge bzw. im Flic-Account. Jeder Button bekommt den Namen des Besitzers, damit keine Einträge verwechselt werden. Wichtig: nicht vergessen, in den Einstellungen des Flic Buttons Zapier zu aktivieren.

Flic Buttons im Einsatz

Setup des Zapier Zaps

Zapier ermöglicht die Automatisierung von hunderten Online-Services. Bei Zeughaus sind zahlreiche MOCO-Zaps im Einsatz. Beispielsweise wird automatisch für jedes Projekt in MOCO ein passendes Basecamp-Projekt erstellt. Wenn sich in der Akquise was tut, wird dies in Slack gepostet und wenn ein neuer MOCO Kontakt erstellt wird, landet der automatisch auch in unserer Mailchimp-Liste. 

Unser Zap soll folgendes erledigen:

1. Wenn der Flic-Button gedrückt wird, soll für den Mitarbeiter ein Arbeitszeiteintrag erstellt werden (ein- bzw. auschecken).
2. Als Feedback für die Mitarbeiter soll im Slack Channel #stempeluhr ein Hinweis gepostet werden, dass es geklappt hat.

Flic Button im Einsatz

Et voilá: Arbeitszeiterfassung per Button

Seit Ende März erfassen unsere Mitarbeiter ihre Zeit über den Flic-Button auf ihrem Schreibtisch: morgens ins Büro, Button drücken, Espresso brühen. Mittags Button drücken, rüber zur mittäglichen Pasta-Ration bei Nico. Zurück im Büro erneut den Button drücken und weiter arbeiten. Nennenswerte Pausen, derzeit für Dart genutzt, können ebenso mit einem Klick erfasst werden. Übrigens: wenn der Buttons versehentlich doppelt gedrückt wird, macht das nichts. Alle erneuten Klicks innerhalb einer Minute werden von MOCO geflissentlich ignoriert.

Flic Button bei Agenturen im Einsatz

Danke, MOCO!
Wir freuen uns, dass ihr uns bei der Umsetzung unseres Experiments unterstützt habt. Falls jemand von der MOCO Community Fragen zu unserem Setup hat, wendet euch bitte an Oliver.

.................................................
Autor
Oliver Ruhm
oliver@zeughaus.com
Fotos
Patricia Keckeis
.................................................

Herzlichen Dank, Oliver – wir freuen uns auch sehr über Euren tollen Beitrag! 👍
30 Tage gratis

Account sofort startbereit. Voller Funktionsumfang. Ohne Zahlungsangaben.