Blogartikel vom

Quick Wins: Abwesenheiten im Kalenderexport, optimierte Verlinkung von Webseiten & mehr.

Quick Wins Agentursoftware MOCO
Allgemeines:

  • Textlich erfasste Website-URLs funktionieren nun mit und ohne "http" gleich gut – und öffnen in einem neuen Browser-Fenster.
  • Anstatt "Ferien" heisst es jetzt überall "Urlaub": Bisher kursierten noch beide Begriffe innerhalb MOCO. Das war nicht optimal. Nun haben wir uns für eine Begrifflichkeit entscheiden müssen. Die Wahl fiel auf "Urlaub". Wir hoffen alle Schweizer, die an den schöner klingenden Begriff "Ferien" gewöhnt sind, kommen damit auch gut klar. 

Zusatzleistungen:

  • Prozentuale Positionen kann man jetzt auch bei den Zusatzleistungen abbilden. 
  • Die Werte der Zusatzleistung sind nun auch in der Rechnung (analog Zeiteinträge) überschreibbar.

Kunde > Abrechnung:

  • Liste Rechnungen unter "Kunde" wird jetzt seitenweise angezeigt und lädt deutlich schneller bei Kunden mit sehr vielen Rechnungen.

Erweiterung Kalender-Export:

  • Neben Urlaub und Krankheit kann die einfache Abwesenheit aller Mitarbeiter auch im persönlichen externen Kalender angezeigt werden.

Neue Variable:

  • Komplette Empfänger-Rechnungsadresse: {recipient}

API-Erweiterung:

30 Tage gratis

Account sofort startbereit. Voller Funktionsumfang. Ohne Zahlungsangaben.