Blogartikel vom

Cloud Computing bzw. Cloud Services – Sicherheit und Vorteile für Unternehmen.

Viele Unternehmen fragen sich, ob sie bei Softwareangeboten auf Cloud Services setzen sollen oder lieber auf eine Inhouse-Lösung. Sie sind verunsichert was die Sicherheit ihrer Daten angeht.

Cloud-Risiken

Die meisten im Zusammenhang mit Cloud Computing genannten Risiken sind Risiken, die auch auftreten, wenn eine Inhouse-Lösung eingesetzt wird. Das ist vielen Unternehmen nicht bewusst.
Unter diesem Gesichtspunkt war man lange der Auffassung für die Bereitstellung von Softwareangeboten per Internet-Zugriff sei der Standort der dazu notwendigen Rechenzentren mehr oder weniger egal. Schließlich benötigen die Kunden für die Nutzung solcher Dienste bloss eine Internet-Verbindung und einen Browser.

Dies hat sich mit der durch den ehemaligen NSA-Mitarbeiter Edward Snowden grundlegend geändert. Datenschutz ist ein grosses Thema geworden. Ein zusätzliche Risiko in der Cloud ist das Abgreifen von Daten durch fremde Staaten.
Insbesondere vielen deutschen Unternehmen bereitete es lange Zeit grosses Unbehagen, dass der Grossteil der amerikanischen Cloud-Anbieter den europäischen Markt über Rechenzentren in Irland und den Niederlanden versorgt. In der Zwischenzeit werden jedoch für Cloud-Angebote vermehrt Rechenzentren im eigenen Land genutzt.

Es verbleibt das Risiko des Transportes über das Internet. Wird der Verkehr über das Internet verschlüsselt, kann dieses Risiko beseitigt bzw. minimiert werden.

Im Vergleich zur Inhouse-Lösung

Die Sicherheit der Daten im Rechenzentrum eines Cloud-Anbieters ist – im Vergleich zur Datenaufbewahrung Inhouse bei einem KMU – höher. Wählt man seinen Cloud-Anbieter sorgfältig aus, erhält man einen besseren Schutz als mit einer Inhouse-Lösung. Wird ein Cloud-Anbieter im Inland oder im EU-Raum gewählt, kann verhindert werden, dass Staaten ausserhalb der entsprechenden Jurisdiktion auf Daten zugreifen können (unter Vorbehalt der Spionage), sofern es sich nicht um ein amerikanisch beherrschtes Unternehmen handelt.

Cloud Computing - Cloud Services

Anforderungen an Cloud Computing

Unternehmen möchten heutzutage Cloud-Services wie ein Konsumgut über das Internet nutzen. Alle ihre Anforderungen in Bezug auf rechtliche und regulatorischen Aspekte, Risiko- und Sicherheitsfragen, Compliance, Flexibilität, Effizienzsteigerung etc. sollen abgedeckt, gleichzeitig ihre Kosten gesenkt werden. Souveräne Software zu einem erschwinglichen Preis – das macht es inzwischen auch kleineren Unternehmen möglich, eine Cloud-Lösung einzuführen.

Vorteile von Cloud Computing

Jedes Unternehmen hat seine individuelle Ausgangslage. In jedem Fall kann der Einsatz von Cloud Services in Unternehmen viele Vorteile und Nutzen bringen:

Einfache Evaluation & Zugang

  • Die Website liefert einen ersten guten Überblick für einen Vergleich
  • Meist sind die Gebühren ersichtlich und gleich voll kalkulierbar.
  • Der Zugang zu IT-Dienstleistungen wird für Unternehmungen vereinfacht.
  • Meist kann die Software kostenlos online getestet werden, ohne dass man vorher mit einem Verkäufer telefonieren und von ihm etwas freischalten lassen muss.
  • Die Installation auf den eigenen Rechnern entfällt. Damit lässt sich ein neues System äusserst schnell einführen.

 

Geringe Kosten

  • Umfangreiche Geschäftsanwendungen, z.B. CRM-, ERP-Systeme, können ganz einfach, ohne Investitionen über das Internet genutzt werden.
  • Es gibt eine monatliche Gebühr und im besten Fall keine versteckten Kosten (z.B. Setup, Wartung, Hosting).
  • Services sind immer auf dem aktuellen Stand , deshalb sind keine aufwändige Folgeprojekte nötig.
  • Updates bereiten keine Probleme mehr, somit sinkt der Administrationsaufwand.

 

Volle Flexibilität

  • Dienste können orts- und systemunabhängig genutzt werden.
  • Die Anzahl der Benutzer kann innert kürzester Zeit dem Bedarf angepasst werden.
  • Angebot von mobile Lösungen

 

Immer auf aktuellem technologischem Stand

  • Updates werden automatisch eingespielt ohne dass der Benutzer beeinträchtigt wird.
  • Neue Ansprüche an IT-Leistungen auf Grund der Einführung von neuen Produkten oder Anpassungen an die Marktverhältnisse werden schneller berücksichtigt. Das kommt direkt den Unternehmen zugute – sie sind so immer auf dem neuesten Standard.

 

Weniger Bindung

  • Unternehmen können einfacher zu einem anderen Anbieter wechseln, da keine teuren Setupkosten emotional behindern.
  • Cloud-Angebote „verhaften“ die Unternehmen nicht. Sie haben keine langen Vertragslaufzeiten und können kurzfristig gekündigt werden.

 

Effizienteres Arbeiten

  • Durch die Aktualität der Daten können Ressourcen und Wirtschaftlichkeit besser optimiert werden.
  • Bei Firmenumzügen und Anschaffung neuer Geräte muss nichts neu installiert werden.
  • Technisches Know-how intern ist dafür nicht mehr notwendig


Fortschritt Cloud-Computing

Digitalisierung ist derzeit ein grosses Thema. Dazu gehört auch der Bereich Cloud Computing. Wollen Unternehmen innovativ sein und wettbewerbsfähig bleiben, kommen sie an Cloud Services nicht mehr vorbei. Cloud Computing ist nicht mehr eine Frage der IT, sondern eine strategische Frage, angesiedelt bei der Unternehmensleitung. Mit einem professionellen Vorgehen kann ein Unternehmen nur profitieren.

30 Tage gratis

Account sofort startbereit. Voller Funktionsumfang. Ohne Zahlungsangaben.