Blogartikel vom

UX Quick Wins – der feine Unterschied.


UX Optimierungen UPdate

Überblick zu sicht- und spürbaren Optimierungen der letzten ein bis zwei Monaten für eine bessere UX

  • Kunde: Zur verantwortlichen Person wird auch das Profilbild angezeigt (bisher nur textlich).
  • Projekt: Auf der Abrechnungsseite wird neben dem abgerechneten Betrag primär der Restbetrag angezeigt. Sekundäre Infos zu Budget und prozentualem bereits abgerechneten Teil sind über den Tooltip des Fortschrittsbalken abgedeckt (1).
  • Projektgruppe: Der Kundenname ist auch verlinkt.
  • Dateien: Ein Klick auf hochgeladene Dateien unter "Notizen & Dateien" öffnet diese in einem neuen Fenster, statt dass sie heruntergeladen werden. Das Herunterladen kann dann nach Bedarf erfolgen.
  • Berichte: Alle Verlinkungen sind bei Mouseover blau und unterstrichen – für eine Verdeutlichung des Link-Charakters.
  • Bericht Verrechenbarkeit: Der Jahresverlauf wird nur bis zum aktuellen Monat angezeigt (bisher lag die Kurve in den kommenden Monaten unschön "am Boden") und beim aktuellen Monat wird nicht der ganze Monat betrachtet sondern nur die Verrechenbarkeit bis und inklusive heute (2).
  • Berichte Labelfilterung: Farbpunkte unterstützen bei der Auswahl (3)
  • Bericht Zeiterfassung > Projektzeit: Die Monats-Stundenangaben verlinken direkt auf die Stundenauszüge.
  • Zusatzleistungen: Unter Notizen & Dateien gibt es neu eine Historie (wie an anderen Orten).
  • Filter: Die Icons, über die die Statuswahl passiert, wurden vergrössert. Sie wurden oft weniger wahrgenommen und sind so präsenter bzw. besser auswählbar.
  • Teambericht: Im Teambericht werden nun zu den Stundensummen auch die Beträge angezeigt (analog Personalbericht und Unternehmensbericht) (4)
  • Unternehmensbericht: Die Verlinkung "Abrechenbar" wurde geändert, um sicherstellen zu können, dass sich nach Klick auf den Link die adressierte Zahl wiederfindet. Deshalb wurde die bisherige Verlinkung auf Projektliste (jahresübergreifend) geändert auf den Finanzbericht (jahresbezogen).
  • Planung: Die Projektnummer wird an verschiedenen Orten zusätzlich angezeigt.
  • Einstellungen: Es gibt einen neuen Punkt "Buchhaltung", da mit der weiteren Entwicklung die Verwaltung der Optionen gebündelt an einem Ort Sinn macht. In diesem Schritt wurden "Erweiterungen" und "Abo" auch gleich nach unten verschoben. So gibt es für das Auge klarere Abschnitte im Einstellungsmenü.
  • Zahlungen: Einheitliche Sortierung der Zahlungslisten. Die neueste Zahlung ist nun zuoberst.
  • Wording: An den Stellen, an denen die Positionen direkt zur Abrechnung angeboten werden, benennt MOCO diese mit "abrechenbar". Wenn es rein um das Potential bzw. den Charakter geht, gilt die Bezeichnung "verrechenbar". Der Unterschied scheint kaum vorhanden und im Englischen gibt es diesen erst gar nicht. Jedoch erhoffen wir uns von der Änderung eine unbewusste Unterscheidung.