Blogartikel vom

Buchhaltungsexport für Ausgaben online.

Buchhaltungsexport DATEV Ausgaben Eingangsrechnungen

Aktivieren

Der Buchhaltungsbereich lässt sich in den Einstellungen aktivieren: Im Reiter "Erweiterungen"  DATEV-Export oder generische CSV-Export auswählen und Eingaben vornehmen. Nach Bestätigung erscheint bei Abrechnung und Ausgaben der zusätzliche Untermenüpunkt "Buchhaltung". Dort können Rechnungen für die Buchhaltung exportiert werden. Im Buchhaltungsexport sind alle buchhaltungsrelevanten Informationen pro Ausgaben-Position enthalten.

Vorbereiten

Kreditoren-Konten können bei Bedarf unter "Ausgaben" > "Buchhaltung" > "Kreditoren" überschrieben werden. Ohne Überschreibung greift das Kreditoren-Standardkonto.
Die Aufwands-Konten werden in den Einstellungen unter  "Ausgaben" > "Kategorien" hinterlegt. Jede Ausgaben-Position kann einer Kategorie zugewiesen werden.

Zu einer Ausgabe können übrigens mehrere Ausgaben-Positionen erfasst werden
Mehr Infos zu den Ausgaben

Exportieren

1. Alle erledigten Eingangsrechnungen (= verschoben ins Archiv) werden unter "Buchhaltung" zum Export angeboten.
2. Rechnungen über den grauen Filterbereich oder links einzeln auswählen
3. Konten prüfen.
4. "Rechnungen exportieren" wählen.
5. Unter "Exporte" wird der erfolgte Export mit Angabe des Zeitraums gelistet und kann mit oder ohne Belege heruntergeladen und dem Steuerberater (z.B. monatlich) zugestellt werden.

DATEV-geprüft

Geprüft bedeutet: Unter Verwendung der mit dem Hersteller vereinbarten Prüfszenarien zu dieser Schnittstelle hat DATEV den technisch fehlerfreien Datenaustausch bestätigt.

Bildquelle für Montage: Unsplash Frederica Galli gallifederica.it
30 Tage gratis

Account sofort startbereit. Voller Funktionsumfang. Ohne Zahlungsangaben.