Blogartikel vom

Quick Wins: Zusatzleistungen für interne Projekte & zahlreiche Kleinigkeiten.

Agentursoftware MOCO Weiterentwicklung

Zusatzleistungen für interne Projekte

Praktisch, um neben allgemeinen internen Aufwänden für konkrete interne Projekte (z.B. Website) die Kosten auswerten zu können.
  • Zusatzleistungen können im Projekt hinzugefügt werden (1).
  • Ausgaben können internen Projekten zugewiesen werden.

Kleine Optimierungen Akquise

  • Neue Datumswahl bei Klick auf das Datum in der Lead-Liste.
  • Der Kommentar zur nächste Aktion wird in der Lead-Liste  jetzt via Sprechblase-Symbol eingeblendet (2).
  • Im Lead wird der Kontakt mit Foto angezeigt.

Optimiertes Suchen & Finden

  • Mit dem Tatstaturkürzel "ESC" und danach "/" kann man auch von der Zeiterfassung direkt auf die Suche zugreifen.
  • Rechnungen können über die Textsuche ("Weitere Optionen") unter "Rechnungen" auch über die ESR (Identifikationsnummer) gefunden werden.
  • Zusatzleistungen lassen sich finden.
  • Adressen von Angeboten und Rechnungen lassen sich durchsuchen.
  • Einspaltige Anzeige sorgt für ein besseres Ergebnis bei langen Projektnamen.

Auftragsbestätigungen

Der Angebotstitel wird im Titel der Auftragsbestätigung vorgeschlagen.

Exporte

  • Der Excel-Export unter "Personal" enthält jetzt auch den Geburtstag
  • Der generische CSV-Buchhaltungsexport enthält jetzt auch den Rechnungstyp (Rechnung, Abschlagsrechnung, Schlussrechnung).

API

  • Neuer Endpunkt "Geplante Abrechnungen"
  • Cross-Origin-Requests werden jetzt für die API/V1 erlaubt (Authentifizierung läuft nicht via Session)
30 Tage gratis

Account sofort startbereit. Voller Funktionsumfang. Ohne Zahlungsangaben.