Blogartikel vom

Zeiterfassung: Tätigkeitsbeschreibung optional & bei laufender Stoppuhr erfassbar.

Flexibilität und Nachvollziehbarkeit für die Zeiterfassung

Bessere Flexibilität und Nachvollziehbarkeit sind die Aufhänger der neuesten Optimierungen rund um die Zeiterfasssung:

1. Sekundenanzeige bei laufender Stoppuhr
Bisher wurde die gestoppte Zeit immer auf volle Minuten angezeigt – jetzt zeigt MOCO auch die Sekunden an. Damit werden Zeiteinträge und die Stundensummen noch besser nachvollziehbar.

2. Tätigkeitsbeschreibung optional
Grundsätzlich empfehlen wir für die Zeiterfassung auf Projekten, neben der Stundensumme auch eine Tätigkeitsbeschreibung einzugeben. Das sorgt für eine einwandfreie Nachvollziehbarkeit – intern wie auch für den Kunden. Vielen genügt jedoch auch bereits die Leistung bzw. bei manchen Projekten braucht es weniger Detailinfos.

Zwar kann bereits im PDF-Stundenauszug die Spalte Tätigkeitsbeschreibung ausgeblendet werden, aber wir gehen jetzt noch einen Schritt weiter: Für beste Flexibilität ist die Tätigkeitsbeschreibung jetzt optional.

Zuerst haben wir überlegt, eine Checkbox einzuführen, so dass man angeben kann ob die Tätigkeitsbeschreibung Pflicht ist oder nicht – möchten es jedoch gerne nach internen Diskussionen mit der "höchstmöglichen Flexibilität" versuchen.

Hinweis: Die Funktionalität wurde auch für Android und für die Browserextension angepasst – lediglich iOS muss noch in einem gesamthaften Update nachgezogen werden.

3. Beschreibung bei laufender Stoppuhr ergänzen
Mit einem Doppelklick auf den Eintrag bei aktiver Stoppuhr kann man jetzt während die Zeit läuft, die Tätigkeitsbeschreibung ergänzen. Damit entfällt das manchmal mühsame Erinnern daran, was man in der letzten gestoppten Stunde alles zu einem Projekt erledigt hat.

30 Tage gratis

Account sofort startbereit. Voller Funktionsumfang. Ohne Zahlungsangaben.