Blogartikel vom

Soll-Ist-Bericht optimiert.

Der Soll-Ist-Bericht zu einem Mitarbeiter ist einerseits unter "Personal" bei der Person abrufbar – andererseits kann der Mitarbeiter in seinem Profil darauf zugreifen. Der Bericht wurde in den letzten Wochen technisch überarbeitet und visuell optimiert. Hier zeigen wir die zum Teil bekannten und neuen Elemente auf:

Soll-Ist und Zeitkonto


1. Übergreifende Info
Sollstunden des Jahres und Ist bis (und inkl.) heute.
Das kleine Plus oder Minus unterhalb zeigt die aktuelle Differenz zum Soll bis heute an.

2. Saldo pro Monat
Neu: Kompakte Ansicht.
Diese Kompakte Ansicht – inkl. die neue Übersicht zum Wochensoll in der Zeiterfassung ersetzt die bisherigen einzelnen Reiter zu den Monaten.

3. Sollstunden pro Woche
Neu: Wochenmodell von Detailseite zur Person hierher verschoben.
Im Wochenmodell bildet man die vereinbarten Wochenstunden ab. Das Wochenmodell macht hier im Kontext mehr Sinn als bei den Personendetails. Änderungen werden direkt im Kalender und den Summen sichtbar!
Unter "Personal" lässt sich das Wochenmodell hier anpassen – der Mitarbeiter sieht diese Option nicht.

4. Jahreskalender
Neu: Visuelle Ansicht. Sollstunden pro Tag.
Der Kalender zeigt die Berechnung der Sollstunden visuell auf. Das macht die Monats- Wochen- und Jahres-Sollberechnungen nachvollziehbar.

5. Berechnung der Sollstunden

6. Zeitkonto
Das Zeitkonto kann man für Gutschriften, Kompensationen oder individuelle Korrekturen nutzen.

7. Excel-Export
Für eine detaillierte Aufschlüsselung
30 Tage gratis

Account sofort startbereit. Voller Funktionsumfang. Ohne Zahlungsangaben.