Blogartikel vom

Ausgaben: Eingangsrechnung einem Projekt zuweisen, weiterverrechnen & mehr.

Der neue Bereich "Ausgaben" ist einen guten Schritt vorangekommen. Hier ein zusammenfassender Überblick:


Eine Ausgabe kann in einzelne Positionen unterteilt werden.
  • Beim Erstellen oder Bearbeiten im Formular (1)
  • Positionen mit unterschiedlichen Steuersätzen können so getrennt erfasst werden.
  • Positionen lassen sich auch nutzen, um einen Betrag mehreren Projekten zuweisen zu können.

Das Erfassungsformular wurde ergänzt.
  • Neues Feld für "Zahlbar bis" für Überweisungen. Ein Überschreiten des Zahlbar-bis-Datums wird in der Ausgabenliste rot angezeigt.
  • Ein "Brutto/Netto"-Umschalter lässt die Beträge situativ schneller erfassen.
Eingangsrechnung bzw. Ausgabe in einem Projekt weiterverrechnen

Die Zuweisung zu einem Projekt erzeugt eine Zusatzleistung.
  • Nach dem Erfassen einer Ausgabe kann ein Projekt bei der Position ausgewählt werden (2)
  • Es wird entsprechend der Angaben im Projekt eine Zusatzleistung erstellt, die dort bei Bedarf angepasst werden kann (z.B. weiterverrechenbarer Betrag, im Budget/nicht im Budget etc.).
  • Bei der Zuweisung kann eine Info-E-Mail an den Projektleiter ausgelöst werden.
  • Wichtiger Hinweis
    Die bisherige Projektzuweisung hat noch keine Zusatzleistung erzeugt und wurde nur sporadisch genutzt. Damit es mit dem neuen Update nicht ungewollte doppelte Zusatzleistungen gibt, haben wir die Zuweisung entfernt. Sollten in einem Account viele Ausgaben angelegt und zugewiesen worden sein – in der Erwartung, dass diese nach einem nächsten Update die Zusatzleistungen erzeugen – bitte mit uns Kontakt aufnehmen - wir können das gezielt für einzelne Accounts veranlassen.

Die Eingangsrechnungen werden jetzt auch im Unternehmensbericht unter "Einnahmen/Ausgaben" angezeigt.
  • Sobald auf der Ausgabe die Zahlung erfasst wurde, wird sie im Unternehmensbericht unter "Einnahmen/Ausgaben" mit eingerechnet.



30 Tage gratis

Account sofort startbereit. Voller Funktionsumfang. Ohne Zahlungsangaben.