Blogartikel vom

Ganze Urlaubstage für Teilzeitmitarbeiter

Bisher wurde das Urlaubsguthaben auf Basis von bspw. 8 h anteilig eingetragen. Jetzt kann man bei Teilzeitmitarbeitern auch "volle Tage" hinterlegen und anzeigen, was einfacher nachzuvollziehen ist:
  • Im Urlaubskonto des Mitarbeiters (1) können die Basisstunden für die Berechnung der Tage angepasst werden (2).
  • Das Guthaben wird entsprechend der gewählten Basis eingetragen (3).
  • Die Anzahl eingetragener Tage (4) werden unten in der Tabelle (5) und in allen Berichten entsprechend der gesetzten Basis angezeigt.
Urlaubskonto - Berechnung und Eintrag des Guthabens

Zum gezeigten Beispiel:

Eine Person arbeitet  6 h pro Tag (= 75 % Pensum)
Bisher hat man auf 8 h Basis als Urlaubsguthaben eingetragen: 0.75 x 30 Tage = 22.5 Tage hinterlegt.
Neu kann man die Basis auf 6 h ändern: Es werden nun volle 30 Tage angezeigt und auch beim Guthaben 30 Tage hinterlegt (3)

Pro eingetragenem Tag wird das hinterlegte Soll wie bisher abgezogen. Im gezeigten Fall werden pro eingetragenem Tag 6 h abgezogen (4). 6 h entsprechen einem Tag (aufgrund der gesetzten Basis). 

Weitere Updates zum Sollmodel:
  • Die "Soll-Abwesenheiten" werden nun auch im externen Kalender angezeigt.
  • Interne Projekte werden zur besseren Unterscheidung in einem dunkleren grau dargestellt.
30 Tage gratis

Account sofort startbereit. Voller Funktionsumfang. Ohne Zahlungsangaben.