Blogartikel vom

Passwörter sicher speichern mit 1Password

In der heutigen Zeit verlagern wir immer mehr Aktivitäten weg von stationären PCs hin zu mobilen Endgeräten wie Smartphones und Notebooks. Schnell verliert oder vergisst man so ein Gerät oder es wird einem gar gestohlen. In diesem Fall ist die Speicherung der Daten in der Cloud sogar sicherheitstechnisch vorteilhaft. Sinnvoll ist es, die gesamte Festplatte zu verschlüsseln und bei seinem iPhone oder Android zumindest einen Sperrcode einzustellen. Passwörter sollten zudem nicht im Browser gespeichert werden und jeder Service sollte ein anderes Passwort haben. Aber wer soll sich das alles merken? Ich nutze dafür 1Password (https://agilebits.com/onepassword). Ein nettes kleines Tool, dass sich in den Browser integriert und alle meine Passwörter verschlüsselt ablegt. Mit Hilfe eines Masterpassworts erhalte ich den Zugriff auf diese Schatztruhe. Das Masterpasswort sollte dementsprechend sicher sein. Ich kann hier ganz beruhigt Schleichwerbung machen, da mich dieses Produkt zu 100% überzeugt hat. Wir profitieren davon nicht, aber sie, da es ihnen mehr Sicherheit bietet. Um ihnen das Leben leichter zu machen, verwenden wir bei unseren Anwendungen (Widget, iPhone) einen API Schlüssel, dass heisst auf dem Gerät wird ihr Zugang nicht gespeichert. Sollte eines ihrer Geräte mal abhanden kommen, können sie diesen API Schlüssel mit einem Mausklick neu generieren lassen und ein weiterer Zugriff auf ihre Daten ist nicht mehr möglich.
30 Tage gratis

Account sofort startbereit. Voller Funktionsumfang. Ohne Zahlungsangaben.