Blogartikel vom

Quick Wins: Optimierungen zu Projektliste, Leadvolumen, Zahlungen & mehr.



Gefilterte Projektliste wird gespeichert (1)

Filtert man in der Projektliste (Kundenprojekte, Interne Projekte, Archiv) nach Verantwortlichem und Labels, so wird diese Ansicht gespeichert bis sie wieder aufgehoben wird. 


Neue Variablen für eine persönliche Signatur (Angebote, Rechnungen, E-Mails) (2)

Mit {user} und {user_email} kann beim Absender nun der eigene Name und die E-Mail als Variable vordefiniert werden, was es ermöglicht, dass die Signatur personalisiert werden kann (sofern man auf eine persönliche Durchwahl verzichten kann).


Schnelle Anpassung des Leadvolumens bzw. des Budgets an die Angebotssumme (3)

A) Lead
Erstellt man einen Lead, dann weiss man zu diesem Zeitpunkt in der Regel noch nicht das exakte Leadvolumen. Eine genaue Zahl ist hier auch weniger wichtig – eine geschätzte Summe  reicht völlig. Je weiter sich der Lead dem Abschluss nähert, desto wichtiger wird die richtige Angabe des Leadvolumens. Eine genaue Zahl lässt sich zuweisen, nachdem ein Angebot erstellt und bestätigt wurde. 
Hier hakt MOCO ein und ermöglicht es, mit einem Klick das Leadvolumen der Angebotssumme anzupassen, indem man beim Leadvolumen den kleinen angebotenen Link bestätigt.

B) Projekt
Zu einem Projekt werden häufig noch während des laufenden Projekts weitere Angebote erstellt oder das Budget von Kundenseite erhöht. MOCO bietet hier ebenso über einen kleinen Link rechts neben dem Budget an, die Budgetsumme der neuen Angebotssumme anzupassen.


Der Ersteller von Mahnungen bzw. Erfasser von Zahlungen wird gespeichert und angezeigt

In der Rechnungsansicht werden oben im grauen Bereich erfasste Zahlungen und Mahnungen gelistet. Dort wird jetzt mit Profilbild und Namen angezeigt, welcher Benutzer Mahnungen erstellt bzw. Zahlungen erfasst hat.


ZAPIER
  • Neu: Action " Lead erstellen"
  • Das vordefinierte Standardbriefpapier für Rechnungen wird mitübertragen. Bisher wurde die Rechnung ohne Briefpapierhintergrund an Zapier weitergegeben.

API
  • Mehrere Zusatzleistungen lassen sich ein einer Anfrage für ein Projekt einfügen (bulk).
  • Webhooks selber einrichten
    Bisher musste man sich an uns wenden, um Webhooks einrichten zu können. Jetzt kann man sie selber einrichten.
  • Webhooks gibt es jetzt auch für Firmen, Kontakte, Rechnungen und Angebote!
Zum Thema: Was sind Webhooks? 
Damit lassen sich jetzt Anbindungen in Echtzeit realisieren. Statt dass ständig Abfragen laufen müssen, schickt MOCO dem Zielsystem eine "Nachricht", sobald ein neues Objekt angelegt, verändert oder gelöscht wurde.



Vereinfachtes Kopieren von URLs in die Zwischenablage, z.B. für Kalender-Abos

Kalender URLs können jetzt mithilfe eines Icons direkt in die Zwischenablage kopiert werden. Das vermeidet, dass man beim Kopieren unbemerkt Leerzeichen mitkopiert und sich dann wundert, wenn die Synchronisation nicht funktioniert.
30 Tage gratis

Account sofort startbereit. Voller Funktionsumfang. Ohne Zahlungsangaben.