Blogartikel vom

Bezahlte Rechnungen stornieren?



Die Stornierungsmöglichkeit von Rechnungen verbessert die Übersicht für die Buchhaltung.


So geht's

  • In der Rechnung, die storniert werden soll, oben rechts nicht auf "Löschen" gehen sondern "Stornieren" auswählen (Abb. 1)
  • Die automatisch erstellte Stornorechnung enthält dieselben Positionen aber als Negativpositionen
  • Bei Bedarf die automatisch erstellte Stornorechnung anpassen oder ergänzen
Die Stornorechnung erscheint ganz normal unter "Erstellt" (Abb. 2).


Merkmale der Stornorechnung in MOCO

  • Alle Positionen sind Negativpositionen und der Endbetrag ist folglich auch negativ
  • Im Titel wird auf die stornierte Rechnung mit der Rechnungsnummer verwiesen (siehe Titel in der Rechnungsauflistung Abb. 2)
  • Es gibt kein Fälligkeitsdatum


Die Stornorechnung – was ist das genau?
Die sogenannte Stornorechnung ist eine kaufmännische Gutschrift. Hier wird dem Kunden ein falscher Rechnungsbetrag aus der vorangegangenen Rechnung gutgeschrieben. Es ist also eine Stornierung bzw. Korrektur der ursprünglichen Rechnung und bildet den Gegenbeleg zu dieser. 
Hat der Kunde die Rechnung über eine Leistung schon erhalten, wird eine entsprechende Stornorechnung erfasst und bei Bedarf mit einer neuen Rechnung zugestellt. In der Buchhaltung wird die Stornorechnung dann mit der vorausgegangenen Rechnung verrechnet. Ist dem Kunden die Rechnung noch nicht zugestellt worden, dann kann diese einfach storniert und der Auftrag somit als nichtig erklärt werden.
30 Tage gratis

Account sofort startbereit. Voller Funktionsumfang. Ohne Zahlungsangaben.