Blogartikel vom

Wie kann ich Arbeitszeitmodelle in der Einsatzplanung berücksichtigen?

Wenn sie die Einsätze ihrer Mitarbeiter planen, sollten sie zuerst die nicht verfügbaren Zeiten durch Abwesenheiten markieren. Hierfür bietet es sich an, folgende Abwesenheitspositionen anzulegen: *Abwesenheit* Diese generelle Abwesenheit ermöglicht ihnen, die Hinterlegung von Arbeitszeitmodellen. Einen Mitarbeiter mit 80% Anstellung planen sie z.B. jeden Freitag auf "Abwesenheit". *Feiertag* Anschliessend hinterlegen sie die Feiertage des aktuellen Jahres. Das können sie immer zu Beginn eines Jahres erledigen. Sie können auch für jeden Mitarbeiter unterschiedliche Feiertage hinterlegen (z.B. Arbeitsort bedingt oder aus religiösen Gründen). *Urlaub* Nun planen sie die Urlaubstage. Am Ende stehen alle noch freien Flächen für Projekte oder interne Aufwände zur Verfügung. Diese Planung können sie dann jeweils für die nächsten Wochen im voraus anpassen/korrigieren.
30 Tage gratis

Account sofort startbereit. Voller Funktionsumfang. Ohne Zahlungsangaben.