Blogartikel vom

Online-Zeiterfassung MOCO jetzt mit Stoppuhr

online-zeiterfassung stoppuhr

Zuerst waren wir sehr skeptisch. Minutengenaue Zeiterfassung – das ist doch nur bei Anwälten üblich – war bei der Konzeption der Zeiterfassung unsere Meinung.

Inzwischen kamen jedoch immer mehr Agenturen und Freelancer auf uns zu, die gewohnt waren, mit der Stoppuhr zu arbeiten.

Obwohl die reguläre, manuelle Zeiteingabe in Viertelstunden die pragmatischste Eingabeweise ist, sehen wir durchaus auch die Vorteile der bequemen Stoppuhr. Wir haben diese Funktion nun eingebaut und peinlichst darauf geachtet, dass sie das Zeiten erfassen nicht komplizierter macht. Alle Stoppuhrliebhaber dürfen sich jetzt also freuen.

MOCO Benutzer, die wie bisher arbeiten möchten, können dies ohne Einschränkungen tun.
Und die Unternehmen, die Ihren Mitarbeiter die Stoppuhr zwar zugestehen, aber trotzdem weiterhin in Viertelstunden abrechnen, können das "Runden auf Viertelstunden" in den Einstellungen unter "Unternehmen" auswählen.

So funktioniert die Stoppuhr in der MOCO Online-Zeiterfassung

 

P.S.: Auch eine alternative Zeitschreibweise, z.B. 1:30 anstatt 1,5 h werden wir demnächst unterstützen.

 

Verfasst von Sabine

30 Tage gratis

Account sofort startbereit. Voller Funktionsumfang. Ohne Zahlungsangaben.