Blogartikel vom

Serieneintrag Drittkosten (Zusatzleistungen) auf Projektebene

Drittkosten – wir nennen das Zusatzleistungen, weil der Begriff etwas weiter gesteckt ist – sind Kosten auf einem Projekt wie zum Beispiel Fahrtkosten, Druckkosten, Hostinggebühren, sonstige Gebühren. Diese Leistungen sind unabhängig von den geleisteten Arbeitsstunden und sollen trotzdem mit dem Projekt an den Kunden verrechnet werden. Zusatzleistungen erscheinen auch automatisch in der Liste unter abrechenbaren Positionen ("Projektname/Abrechnung"). So vergessen Sie es nicht mehr, Zusatzleistungen abzurechnen.

Bisher musste jede Zusatzleistung einzeln erfasst werden. Da es auch Zusatzleistungen gibt, die mehrmals jährlich verrechnet werden sollen, machte für uns ein Serieneintrag Sinn. 

Jetzt ist er da:

Drittkosten Serieneintrag

Wählen Sie unter "Projektname/Zusatzleistungen" einfach im Dropdown-Button die Eigenschaft "wiederkehrend" aus und definieren Sie Name, Periodizität, Betrag etc. Serieneinträge werden in der Liste mit dem Kreissymbol gekennzeichnet. Bei Mouseover sehen Sie, wann der Serieneintrag endet. Das Enddatum können Sie im Projektverlauf jederzeit anpassen.

Tipp: 
Auch Rabatte können über einen Eintrag unter "Zusatzleistungen" eingetragen werden. Mit einem Minus davor werden sie zur negativen Position und erscheinen als solche – wenn gewünscht – auf der Rechnung. Dies schafft Transparenz beim Kunden, da der Stundensatz wie üblich auf der Rechnung aufgeführt werden kann und sich die Summe dennoch verringert.

Verfasst von Sabine

30 Tage gratis

Account sofort startbereit. Voller Funktionsumfang. Ohne Zahlungsangaben.