Buchhaltung

DATEV

Ausgangsrechnungen eines ausgewählten Zeitraums können für DATEV als Buchungsstapel exportiert – und Sonderfälle für die manuelle Buchung ausgenommen werden.

Wer den DATEV-Export nutzen möchte, meldet sich mit folgenden Infos über unseren In-App-Support.

Diese Infos brauchen wir zur Aktivierung
  • Berater- und Mandantenummer (Identifikationsnummern)
  • Buchungsart Debitoren (Sammelkonto oder Debitorenkonten)
  • Standard-Erlöskonto für regulären Umsatzsteuersatz
DATEV-Export für die Agentursoftware MOCO

So geht's dann weiter
  • Wir aktivieren den Zugang.
  • Personen mit Rechten auf die Abrechnungen haben dann dort Zugriff auf "Buchhaltung".
  • Dort wählt man unter "Rechnungen" die Rechnungen des gewünschten Zeitraums aus (1).
  • Es wird von MOCO ein Standardsammelkonto angegeben. Nach Bedarf dieses überschreiben. Bei 0 % MWST bzw. USt.  ist dies hinzuzufügen (2).
  • Stimmen alle Konten und Gegenkonten erstellt man den Buchungsstapel über "Rechnungen exportieren" (3).
Ein Konto kann für den Kunden geändert werden, 
indem man es in der Liste ändert und rechts auf "Für Kunde übernehmen" wählt.

Möchte man eine Rechnung als Sonderfall manuell in DATEV erfassen
so wählt man rechts in der Rechnungszeile (Dropdown-Button) "Manuell erfassen".

Weitere

Ein generischer Export ist abgesehen vom DATEV-Export verfügbar.
Sage, Lexoffice und Abacus geplant.
Kontaktieren Sie uns für genauere Infos.

Mehr zu Integrationen & API...
30 Tage gratis

Account sofort startbereit. Voller Funktionsumfang. Ohne Zahlungsangaben.